Kunst & Kabel

Fablab.rep

1)„Arduino Starterkind“ - eine spielerisch-kreative Einführung in Physical Computing



Beschreibung:
Unser zweiköpfiges Team gibt einen spielerischen Einstieg in Physical Computing mit Arduino, das ist sowohl Software als auch Hardware, mit der man die Grundlagen des Programmierens einfach erschließen kann! Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer interaktive Befehle zu schreiben, in denen Sensoren analoge Signale wie Licht, Temperatur, Bewegung oder Feuchtigkeit interpretieren. Vom Bewegungsalarm, der bellend ungebetene Gäste vertreibt, bis hin zur Pflanze, die nach Wasser ruft, wenn sie gegossen werden will. In der Praxis zeigt sich, dass Jugendliche sehr gute Ergebnisse erzielen und interaktive Schaltungen für ihre ganz eigenen Bedürfnisse erstellen.
Format: 1-3 Tage
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Gruppengröße: 8-12 TeilnehmerInnen



2) „Upcycling & Vinyl-Cutting“ - Kunsthandwerkliches mit analog & digital



Beschreibung:
Upcycling bedeutet die Auf-Wertung von alten Dingen oder Müll, um alten/defekten Gegenständen einen neuen/anderen Sinn und häufig dadurch auch ein neues Design zu geben. Kinder und Jugendliche können in Kombination mit dem Vinyl-Cutter (Schneideplotter) und der entsprechenden Software Grafiken, Schablonen und Verzierungen, z.B. auf der Basis von selbstgemachten Fotos entwickeln, die dann präzise aus Folien, Moosgummi, Pappe, Textilien o.ä. ausgeschnitten/geplottet und für „neue“ Dinge kreativ genutzt werden können. Durch die Kombination von Upcycling und Vinyl-Cutting verbinden wir in diesem kunsthandwerklichen Workshop analoge und digitale Arbeitsweisen. Diese Verfahren enthalten ein enormes pädagogisches Potenzial, von der Erziehung zu einem bewussten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, über die Förderung kreativer und künstlerischer Ideen bis hin zur Förderung von technischen-digitalen Fähigkeiten.
Format: 1-3 Tage
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Gruppengröße: 8-12 TeilnehmerInnen



3) “Musik, Technik & Natur“ – Physical Computing mal anders



Beschreibung:
Physical Computing erobert immer neue Anwendungsbereiche, so wird der eigene Körper über das Smartphone beobachtet, Haushaltsgeräte darüber kontrolliert, das Verhalten von Lebewesen aus der Natur erforscht oder eigene Instrumente und Klänge produziert: all das funktioniert mit verschiedenen Boards und Tools. Kinder und Jugendliche bekommen in diesem Workshop nicht nur die Möglichkeit, einen einfachen Einstieg in das Feld des Programmierens und Produzierens zu erhalten, sondern auch außergewöhnliche Anwendungsbereiche kennen zu lernen sowie erste, eigene Experimente zu wagen. Dieses Angebot ist für Jugendliche hochattraktiv, weil es einen anderen/neuen Blick auf die technologisierte Welt bietet und auch nicht technikaffine Jugendliche ermutigt, sich intensiv mit Technik in Bezug zu spannenden Themen zu befassen.
Format: 2-3 Tage
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Gruppengröße: 8-12 TeilnehmerInnen



4) „3D-Druck Einführung“ – erkunde die Welt rund um 3D



Beschreibung:
In China werden Häuser gedruckt, aber auch Prothesen, Zahnkronen, Schmuck und Gehäuse für Haushaltsgeräte kommen immer häufiger aus 3D-Druckern. Sie werden im (Industrie-) Design genutzt, um in kürzester Zeit Prototypen für Produkte herzustellen. Für die Erstellung von 3D-Objekten gibt es bereits eine Vielzahl von Programmen, auch solche die Jugendliche und Kinder bedienen können. So gibt es beispielsweise eine kindergerechte, Browser-basierte Software (tinkercad.com) sowie eine große Community, die online Vorlagen (thingiverse.com) und Tutorials zur Verfügung stellt. In dem Workshop „3D-Druck“ können Kinder und Jugendliche lernen, welche Möglichkeiten und verfahrensbedingte Einschränkungen es gibt, wie man eigene 3D-Objekte modelliert und/oder vorhandene Modelle verändert. Selbstverständlich werden die Ergebnisse vor Ort mit unserem Drucker gedruckt und mit nach Hause genommen.
Format: 1-2 Tage
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Gruppengröße: 5-15 TeilnehmerInnen


ANFRAGE:

(mit Kosten verbunden, hier können viele Workshops durchgeführt werden)
Schreiben Sie uns bei Interesse einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Fablab.rep“ und einem kurzen Text über Ihre Einrichtung, dem gewünschten Workshop-Angebot und einem angestrebten Durchführungszeitraum an boy@jfc.info