Kunst & Kabel

Aktuelles

„Wo ist Klaus?“ - Safer Internet Day

12.2.2020 | In dieser Woche war Safer Internet Day. Eingeführt wurde der von Klicksafe und soll, wie das bei Aktionstagen so ist, das Thema Sicherheit im Internet hervorheben.


Wer kennt dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=MHILvEUWiao&feature=emb_logo?

„Wo ist Klaus?“ – eine Videokampagne von der EU-Initiative Klicksafe aus dem Jahr 2005.

„Klaus“ ist ein kleiner Junge, der Besuch bekommt von Prostituierten und Schlägertypen. Seine Mutter lässt sie bereitwillig in sein Kinderzimmer. Dinge, die Eltern in der realen Welt nie tun würden, im Netz aber möglicherweise nicht unter Kontrolle haben.

Unsere geschätzten Kollegen der Initiative Klicksafe setzen sich -wie wir- für mehr Sicherheit im Netz ein, besonders für Kinder und Jugendliche.

Schwerpunkt lag beim Safer Internet Day in diesem Jahr auf Influencer*innen und wie sehr sie Jugendliche sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können. Passend dazu der Hashtag #CheckWemDuFolgst.

Laut Stefanie Rack von Klicksafe haben Influencer*innen heute wohl größeren Einfluss auf Jugendliche als Werbeplakate, sagte sie in einem Interview bei Deutschlandfunk Nova. Viele würden ihre Bekanntheit auch schon nutzen, um sich gegen Hass und Hetze im Netz stark zu machen oder auch über Nachhaltigkeit aufzuklären.
Um die Inhalte von Influencer*innen zu bewerten, rät Stefanie Rack zu den klassischen Fragen der Quellenkritik: Wer sagt was, warum und wie? Auch, wenn der Safer Internet Day für dieses Jahr vorüber ist, ist Medienkompetenz das ganze Jahr ein Thema.

Schaut dazu doch auch mal in unsere Projektangebote: http://jfc.info/projekte-aktuell

Tipps für sichere Passwörter könnt ihr im Tiny Feed von letzter Woche nachlesen: http://fablab.jfc.info/aktuelles-id890

Und nun, checkt doch mal, wem ihr so folgt. Bis nächste Woche, hier im Tiny Feed.