Kunst & Kabel

Aktuelles

Mit Augmented Reality (AR) Sternenhimmel im Wohnzimmer

22.1.2020 | Beim nächsten Blick in den Nachthimmel können wir jetzt alle ein wenig angeben, mit AR-Apps.


Beim Blick in den Sternenhimmel sehen wir Millionen von Lichtern. Wir wissen, dass es keine Glühwürmchen sind, die dort festkleben (wie Timon aus König der Löwen meint). Es sind riesige Gaskugeln, die sehr weit weg sind (wie Pumba aus König der Löwen richtig feststellt).

Den großen Bären oder den kleinen Wagen finden viele von uns wahrscheinlich auch am Himmel. Aber dann? Und bei Namen einzelner Sterne wird es dann vielleicht noch schwieriger. Aber auch dafür gibt es mittlerweile diverse Apps. Zum Beispiel Star Walk 2 (kostenlos für iOS https://apps.apple.com/de/app/star-walk-2-ads-sternenhimmel/id1112481571 und Android https://play.google.com/store/apps/details?id=com.vitotechnology.StarWalk2Free&hl=de).

Die App fragt am Anfang, ob sie auf den Standort zugreifen darf oder man lieber seinen Standort manuell eingeben möchte. Außerdem benachrichtigt die App auf Wunsch auch über astronomische Ereignisse wie Meteoritenschauer, Sonnen- oder Mondfinsternis.

Ohne die Augmented Reality (AR) Einstellung zeigt die App die Sternenbilder animiert an, mit AR kann man sich den Sternenhimmel auch direkt im eigenen Wohnzimmer ansehen. Im Freien funktioniert das ganze natürlich besser, wenn die AR-Funktionen die realen Sterne am Nachthimmel beschriftet.

Wer auf der Suche nach einem bestimmten Stern oder Planeten ist, kann diesen in der App eingeben und der Blick wird dann an die richtige Stelle am Himmel gelenkt. Außerdem kann man nach Satelliten oder auch der Internationalen Space Station (ISS) suchen.

Die gleichen Funktionen bietet die ebenfalls kostenlose App SkyView light (für iOS https://apps.apple.com/de/app/skyview-lite/id413936865 und Android https://play.google.com/store/apps/details?id=com.t11.skyviewfree&hl=de). SkyView light hat eine etwas bessere Grafik, eine einfachere Bedienung und kommt ohne Werbung aus. Außerdem bietet die App interessante Infos zu einzelnen Sternen und Planeten, etwa das ein Jahr auf dem Jupiter so lange dauert wie 12 Jahre auf der Erde. Die App gibt es allerdings nur auf Englisch.

Viel Spaß beim Sterne gucken und bis nächste Woche im Tiny Feed.