Kunst & Kabel

Aktuelles

„FabLab mobil“ sucht ExpertInnen für ein Entwickler_innen-Labor!

6.10.2014 | Im Rahmen des Pilotprojekts „FabLab Mobil“ lädt das jfc Medienzentrum herzlich zum ersten Entwickler_innen-Labor ein. Gastgeber des Labors am 30.10.2014 ist die Dingfabrik in Köln-Nippes, die sich als erstes FabLab Kölns gegründet hat.


Was ist FabLab mobil?



Das „FabLab Mobil“ ist eine mobile Werkstatt, die verschiedene Orte der Jugendarbeit anfährt. Hier können Kinder und Jugendliche mit Hilfe von innovativen Tools und traditionellen Werkzeugen kreative Produkte erstellen. 3D-Drucker, Arduinos, 3D-Scanner und verschiedene Sensoren schaffen Möglichkeiten für die Auseinandersetzung mit aktueller Medientechnik. Durch die Kombination mit handwerklichen Methoden fördert sie den konkreten und kreativen Umgang mit digitalen Medien.

Projekt-Ziele


Mit diesem Projekt will das jfc-Medienzentrum die vielfältigen Chancen der selbstorganisierten FabLab-Community für Kinder und Jugendliche zugänglich machen und gemeinsam mit anderen FabLabs und Expert_innen Methoden entwickeln, mit denen Arbeitsweisen der FabLabs im Rahmen der Jugendarbeit umgesetzt werden können.

Wir möchten Jugendliche in die Lage zu versetzen, Medien und Technik durch das Konstruieren eigener Produkte zu begreifen und gezielt für eigene Interessen und Ideen zu nutzen. Im konstruierenden Umgang mit digitaler und mechanischer Technik durchschauen und gestalten sie bisher als „Black-boxes“ wahrgenommene Produkte und Funktionen.

Das Vorhaben des „FabLab mobil“ vereint verschiedene Technologien, Materialien und Tätigkeiten und schafft dadurch einen kreativen Lernort zum Machen und Erforschen, ohne bestimmte Ergebnisse, Leistungen und Produkte vorzugeben.

Das EntwicklerInnen-Labor


Wir möchten mit unseren EntwicklerInnen-Laboren einen Rahmen für Entwicklung schaffen und technische, künstlerische sowie pädagogische ExpertInnen zusammen bringen. In darauf aufbauenden Angeboten für Kinder und Jugendliche werden diese Methoden dann erprobt, evaluiert und erweitert. Im Jahr 2015 soll das „FabLab Mobil“ NRW-weit auf Tour gehen und in Jugendeinrichtungen offene Jugend-FabLabs anbieten.

Das jfc-Medienzentrum sucht ExpertenInnen, die Lust haben, Teil einer FabLab-Community zu werden, um mit uns gemeinsam an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technik neue Methoden für die Jugendarbeit zu entwickeln.
Bei Interesse schreiben Sie eine kurze E-Mail mit ihrer Motivation und Expertise an: boy@jfc.info

Das erste EntwicklerInnen-Labor findet statt am 30.10.2014 um 9.30 Uhr.

Ort:
Dingfabrik Köln e.V.
Erzbergerplatz 9
50733 Köln